Dienstag, 28. Juni 2011

Ökokiste vom Biohof Lecker - Biologisch, frisch und aus der Region!


Heute möchte ich euch einen regionalen Anbieter hier bei mir in der Nähe etwas näher vorstellen: Es handelt sich dabei um den Biohof der Familie Lecker aus 83410 Laufen. Die "Großfamilie" Lecker bewirtschaftet insgesamt 3 Höfe im Berchtesgadener Land und Niederbayern. Näheres über die Höfe und die Familien könnt ihr HIER nachlesen.
Nun möchte ich euch aber die Ökokiste etwas genauer vorstellen. Was genau ist die Ökokiste eigentlich?
Die Ökokiste (auch oft genannt Biokiste, Grüne Kiste oder Gemüsekiste usw.) ist ein umfangreicher Kundenservice, der einem Gemüse und Obst (und viele weitere Artikel nach Wahl) bequem und immer frisch direkt bis zur Haustüre liefert. Man kann aus mehreren verschiedenen Kistengrößen bzw. Kistenmodellen wählen. Zur Auswahl auf Lecker´s Hof stehen:
- Gemüsekiste (klein, mittel oder groß)
- Lecker´s Kiste (klein, mittel oder groß)
- Probierkiste
- Mutter-Kind/Schonkost (klein, mittel oder groß)
- Regionalkiste
- Singlekiste
- Obstkorb (klein, mittel oder groß)
- Käsetüte (klein, mittel oder groß)

Mir wurde vor gut zwei Wochen eine Probierkiste geliefert und ich war sehr erstaunt über den wirklich großen und sehr umfangreichen Inhalt. Die Kisten wurden mir persönlich übergeben vom Fahrer des Hofes und falls ich zukünftiger Abonnent der Ökokiste werden sollte und einmal bei Lieferung nicht daheim sein, dann habe ich mit dem Fahrer gleich besprochen wo die Kiste(n) hingestellt werden können.
So sah meine Probierkiste bei der Lieferung aus:
In der oberen Kiste befindet sich eine Styroporbox, in der alle Lebensmittel gekühlt transportiert werden (Eier, Milch, Joghurt, Käse usw.). In der unteren Kiste war Gemüse, Brot, Nudeln usw.


Und nun zum Inhalt meiner Probekiste:
(6 Eier, 1l Vollmilch, 1 Trinkjoghurt, 1 Becher 150g Joghurt natur, 800g Apfelmix, 600g Karotten, 1 Kohlrabi, 300g Spaghetti, 1 Rettich weiß, 1 Salat, 500g Mangold, 1 Landbrot und eine sehr umfangreiche Kundeninfomappe)

Die Produkte waren alle wie gerade eben frisch geerntet und kamen in einwandfreiem Zustand bei mir an! Man merkt hier wirklich, dass die Lieferzeiten und Lieferwege so knapp wie möglich festgelegt werden, damit die Waren so frisch wie nur möglich beim Kunden angeliefert werden.
Einige der Lebensmittel habe ich noch weiter verarbeitet, z.B. mit dem Kohlrabi eine leckere Kohlrabisuppe im Thermomix gemacht und den Rettich hat sich mein Mann zur Brotzeit mit dem leckeren Landbrot schmecken lassen:

Die Milch, den Joghurt und den Trinkjoghurt haben wir uns so schmecken lassen. Mit den Eiern haben wir ein Vanilleeis selbst gemacht. Die Karotten und den Salatkopf haben wir in einem gemischten Salat verarbeitet.

Beim Biohof Lecker gibt es auch einen Onlineshop, in dem man sich seperat z.B. zu einer bereits gewählten Ökokiste noch weitere Produkte wie z.B. Müsli, Trockenfrüchte, Fleisch/Wurst, Getreide, Mehl, Reis, Essig/Öl, Brotaufstriche usw. dazubestellen kann. Man kann sich auch seine ganz persönliche Gemüsekiste nach eigenen Vorstellungen bestellen und liefern lassen. Es gibt eben sehr viele Möglichkeiten, die es einem sehr flexibel und unabhängig gestalten lassen.

Die Ökokiste bzw. bestellten Waren werden einmal wöchentlich zu einem festgelegten Tag und Tageszeit geliefert. Man kann natürlich seinen eigenen Lieferrythmus auch bestimmen... z.B. nur alle 14 Tage, 3- oder 4-wöchig). Der Mindestbestellwert pro Bestellung lieft bei 12 Euro. Die Bezahlung der Ökokisten geschieht wöchentlich per Lastschriftverfahren.
Mit jeder Lieferung bekommt man auch Rezeptvorschläge und viele Informationen zum aktuellen Obst- und Gemüseangebot.
Sollte man sein Abo einmal kündigen wollen, so kann man dies mit einer Frist von 10 Tagen machen. Es gibt auch mehrmals wöchentlich zu bestimmten Zeiten telefonische Ansprechpartner, mit denen man direkt und persönlich besondere Anliegen oder Fragen klären kann.

Für uns persönlich werden wir ein Abo abschließen für eine Lecker´s Kiste und ein Käsepaket. Beliefern werden wir uns 14-tägig lassen. Da wir aktuell auch Gemüse aus dem eigenen Garten haben, benötigen wir nicht jede Woche zusätzliche Waren. Ich werde unser Abo speziell auf unsere Geschmäcker und Vorlieben abstimmen und Gemüse und Käsesorten die wir nicht gerne mögen in die sog. "Abwahl" legen lassen.

Mein Fazit:
Ich finde die Ökokiste eine sehr gelungene Erfindung bzw. Einrichtung, denn hier hat man die Möglichkeit regionale Produkte zu erwerben. In unseren ortsansässigen Supermärkten werden leider kaum regionale Produkte angeboten. Auch die Belieferung nach Hause finde ich sehr praktisch! Außerdem finde ich es sehr ansprechend, dass man gemäß seinen Wünschen alles sehr flexibel gestalten kann und eben auch nicht gerne gesehenes Obst oder Gemüse abwählen kann. 

Für alle diejenigen in der Nähe, die sich nun auch gerne mal beliefern lassen wollen, schaut einfach nach bei Biohof Lecker ob Euer Ort auch im Liefergebiet liegt.

Alle anderen Leser von weiter weg, deren Interesse ich aber nun auch geweckt habe:
Googelt einfach mal nach den Stickwörtern Ökokiste, Biokiste, Gemüsekiste und eurer Postleitzahl... vielleicht habt ihr Glück und auch bei Euch in der Nähe ist ein regionaler Anbieter, der dieses Programm ebenfalls anbietet.

Vielen Dank an die Familie Lecker für die Lieferung der Probekiste! Es hat uns alles sehr gut geschmeckt!
Meine Abobestellung folgt!

**edit Herr Lecker hat einen Kommentar hinterlassen, damit der nicht untergeht kopiere ich ihn direkt hier hinein, denn er könnte für einige sehr hilfreich sein!**

Liebe Frau Fischer,
vielen Dank für den schönen Bericht :-)

Noch ein Tipp für alle die weiter weg sind: Unter www.oekokiste.de findet Ihr Lieferbetriebe in eurer Nähe. Man kann dort direkt in eine Karte klicken und sich den nächsten Biobetrieb auswählen.
Die Ökokiste ist ein Verband von bäuerlichen Biokisten-Lieferbetrieben. Die Mitglieder sind aus ganz Deutschland, so dass (fast) alle Interessenten beliefert werden können.
Die Mitglieder des Ökokistenverbands unterwerfen sich zudem gemeinsamen Qualitätsstandards, so dass der Service und die Qualität der Produkte bei Ökokisten-Betrieben überall gleich gut ist.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja klasse aus und vor allem richtig frisch! Schade, dass das am anderen Ende von Deutschland ist, aber ich werde glatt mal Tante Google befragen, ob es nicht hier etwas ähnliches gibt :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Fischer,
    vielen Dank für den schönen Bericht :-)

    Noch ein Tipp für alle die weiter weg sind: Unter www.oekokiste.de findet Ihr Lieferbetriebe in eurer Nähe. Man kann dort direkt in eine Karte klicken und sich den nächsten Biobetrieb auswählen.
    Die Ökokiste ist ein Verband von bäuerlichen Biokisten-Lieferbetrieben. Die Mitglieder sind aus ganz Deutschland, so dass (fast) alle Interessenten beliefert werden können.
    Die Mitglieder des Ökokistenverbands unterwerfen sich zudem gemeinsamen Qualitätsstandards, so dass der Service und die Qualität der Produkte bei Ökokisten-Betrieben überall gleich gut ist.

    AntwortenLöschen